28. Juli 2011 / Matthias Schulze

"Open Access und die Kosten"

Open-Access-Publizieren ist nicht kostenlos, bietet aber viele Chancen und Vorteile

In einem Beitrag für die Zeitschrift "Bibliothek Forschung und Praxis", Juli 2011, Nr. 35, Heft 2, S. 161-168, beschäftigt sich Uwe Müller von der Deutschen Nationalbibliothek, zugleich Co-Sprecher der DINI-AG Elektronisches Publizieren, mit der Thematik "Open Access und die Kosten". Der Beitrag steht natürlich Open Access zur Verfügung.

 
Zum Seitenanfang