Buchpublikationsdienste der Universitätsbibliothek

Unterstützung bei Veröffentlichungen von Open-Access-Monografien und -Sammelbänden

Kontaktformular für Buchpublikationen

Dieses Formular richtet sich an Angehörige der Universität Stuttgart, die erwägen, in Kooperation mit der Universitätsbibliothek wissenschaftliche Publikationen im Buchformat zu veröffentlichen, und dazu ein unverbindliches Angebot einholen und/oder ein Erstgespräch vereinbaren möchten.

Wir beraten Sie gerne ergebnisoffen zu Ihrem Publikationsvorhaben. Mögliche Themen bei Open-Access-Büchern:

  • Was bedeutet Open Access bei Büchern?
  • Worauf ist bei Kostenangeboten von Verlagen und Dienstleistern zu achten?
  • Wie erkenne ich unseriöse Angebote?
  • Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Publikationsalternativen stehen an der Universität Stuttgart zur Verfügung?

Für 2024 und 2025 können Open-Access-Bücher (Monografien und Sammelbände) aus dem Publikationsfonds der Universität Stuttgart mit bis zu 5.000 Euro gefördert werden, wenn die Publikation aus einem DFG-Projekt hervorgeht.

  • Sammelbände sind förderfähig, wenn die Herausgeber*innen Angehörige der Universität Stuttgart sind und der ganze Band im Open Access erscheint.
  • Einzelne Beiträge in Sammelbänden sind nicht förderfähig.

Ist ein Kostenangebot zu teuer? - Wir beraten bei alternativen Finanzierungsmöglichkeiten.

Antragsformular Kostenübernahme OA-Bücher

Über die Co-Publishing-Partnerschaft mit dem britischen Wissenschaftsverlag Ubiquity Press besteht für Angehörige der Universität Stuttgart die Möglichkeit, Bücher zu veröffentlichen, auch in deutscher Sprache. Folgende Schriftenreihen stehen zur Verfügung:

  • Stuttgart University Textbooks (Lehrbücher)
  • Stuttgart University Monographs (Monografien)
  • Stuttgart University Proceedings (Tagungsbände)
  • Stuttgart University Reports (Veröffentlichung von Projektergebnissen)

Zurzeit können keine Kosten übernommen werden. Eine Ausnahme bilden DFG-Projekte. Zusammen mit dem Verlag werden passgenaue Kostenangebote erstellt (Book Processing Charges, BPC). Das Open-Access-Team begleitet den Veröffentlichungsprozess.

Ubiquity Press

Die Universitätsbibliothek bietet mit dem Publikationsserver OPUS eine kostenfreie Möglichkeit an, Open-Access-Bücher zu veröffentlichen. Für Dissertationen ist dies der empfohlene Weg.

OPUS

Strategische Partnerschaften

Die Buchpublikationsdienste der Universitätsbibliothek wurden im Rahmen des BMBF-Verbundprojekts TU9_Monos (2021-2023) entwickelt. Sie sind Teil der Diamond-Open-Access-Strategie, bei der es um den Ausbau der universitätseigenen Publikationsinfrastruktur geht. Zusammen mit Ubiquity Press wurden Open-Access-Schriftenreihen entwickelt, um die bestmöglichen Qualitätsstandards zu sichern. Zur strategischen Partnerschaft für die Services gehört auch der Universitätsverlag KIT Scientific Publishing, der sein langjähriges Know-how zur Verfügung stellt.

Als erstes Open-Access-Buch erschien im Juni 2023 ein Rechtsgutachten, das im Projekt "XSample" entstanden ist:

  • Kleinkopf, F.L., 2023. Text- und Data-Mining in den digitalen Geisteswissenschaften: Gutachten zu den urheberrechtlichen Rahmenbedingungen im Rahmen des Forschungsprojektes „XSample – Text- und Data-Mining auf geschützten Werken durch Auszüge transparent erschließen“. London: Ubiquity Press. DOI: https://doi.org/10.5334/bcu

Universitätsbibliothek Stuttgart

 

Open-Access-Team

Holzgartenstr. 16, 70174 Stuttgart

Zum Seitenanfang