18. April 2011 / Matthias Schulze

Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler

Meinungen zum Urheberrecht: Dr. Harald Müller, Heidelberg

Das deutsche Urheberrecht steht vor einer weiteren Reform. Im Zuge der Diskussion um dieses Thema veröffentlicht die Plattform iRights.info Expertenmeinungen. Ganz aktuell hat nun der Jurist und Bibliothekar Dr. Harald Müller, Direktor der Bibliothek des Max‐Planck‐Instituts für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, seine Sicht publiziert. Er setzt sich für Open Access ein und fordert ein Zweitveröffentlichungsrecht für Wissenschaftler.

Zum Seitenanfang