7. August 2015 /

Impact-Faktor mal anders

Studie: Open-Access-Artikel werden in Wikipedia häufiger zitiert.

Forscher der University of Chicago kommen in einer aktuellen  Studie zu dem Ergebnis, dass Open-Access-Veröffentlichungen 47 Prozent häufiger im Internet-Lexikon Wikipedia zitiert werden als Closed-Access-Veröffentlichungen. Wissenschaftler, die eine breite Öffentlichkeit erreichen möchten, sollten dies bei ihrer Publikationsstrategie berücksichtigen. Die "MIT Technology Review" spricht nach diesem Ergebnis sogar von einer "stillen Revolution". Die Bezahlschranken vieler Fachzeitschriften erweisen sich für die Sichtbarkeit im Netz eindeutig als Nachteil.

Die Studie von Misha Teplitskiy, Grace Lu und Eamon Duede ist auf dem Dokumentenserver arXiv.org frei zugänglich: http://arxiv.org/ftp/arxiv/papers/1506/1506.07608.pdf

Zum Weiterlesen: MIT Technology Review, "Why Wikipedia + Open Access = Revolution": http://www.technologyreview.com/view/539001/why-wikipedia-open-access-revolution/

  
Zum Seitenanfang